Kreisliga A2,  12. Spieltag, Sonntag, 25.10.2020, 15.00 Uhr

VfB Tannhausen

2 : 5

Sportfreunde Dorfmerkingen

Oberliga BW,  13. Spieltag, Samstag, 24.10.2020, 15.30 Uhr

SV Linx

1 : 2

Sportfreunde Dorfmerkingen

TSV Adelmannsfelden : SfD II 0:5

TSV Adelmannsfelden : SfD II 0:5

Sonntag, 27.09.2020, 15.00 Uhr
Rasenplatz Hölderlinstraße, Adelmannsfelden

Tore:
Jochen Knaus (5. Minute), Fabian Amon (12. Minute, Elfmeter-Nachschuss), Dominik Fischer (28. Minute), Moritz Lingel (65. Minute) und nochmal Dominik Fischer (68. Minute)

Eine Glanzleistung unserer Jungs führte zu einem in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

 

SfD : FC 08 Villingen 0:0

SfD : FC 08 Villingen 0:0

Samstag, 26.09.2020, 14.00 Uhr
RÖSER Arena, Dorfmerkingen

Tore:
Fehlanzeige

In der ersten Halbzeit bauten unsere Jungs gut Druck auf, erarbeiteten sich einige gute Chancen, verpassten aber in Führung zu gehen. Für Diskussionen sorgte ein vermeintliches Handspiel in der 12. Minute im Villinger Strafraum – der Schiedsrichter entschied auf weiterspielen.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel intensiv, aber fair gespielt, allerdings wenig Chancen hüben wie drüben.
FC 08 Villingen zu Gast bei den Sportfreunden

FC 08 Villingen zu Gast bei den Sportfreunden

Am morgigen Samstag, Spielbeginn 14:00 Uhr kommt es in der Röser Arena zum nächsten Fußballkracher. Dabei treffen die Schützlinge von Trainer Dietterle auf den 4. der Tabelle, FC 08 Villingen. Die Gäste aus Villingen sind ein ambitioniertes Team in der Oberliga und streben nach dem 5. Tabellenplatz der vergangenen Spielsaison 2019/20 in dieser Saison erneut einen Spitzenplatz an. Dies belegen die bisherigen Ergebnisse. Lediglich gegen das Spitzenteam der Liga, SGV Freiberg mussten die Schützlinge von Trainer Maric eine 1:2 Niederlage hinnehmen. Den Stuttgarter Kickers trotzen sie ein 1:1 Unentschieden ab. Nach der kräftezehrenden Partie gegen den 1. FC Rielasingen und der 4 stündigen Heimreise änderte Trainer Dietterle sofort seinen Trainingsablauf und verlegte das Abschlußtraining auf den heutigen Freitag. Schwerstarbeit kommt auf die medizinische Abteilung der Sportfreunde zu. Definitiv fehlen bei der morgigen Partie werden mit Schwarzer, Scherer, Schindele und Mutlu. Große Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Bihr, Zimmer die während der Woche nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen konnten, sowie Janik und Renner, die beide verletzungsbedingt in Rielasingen ausgewechselt werden mussten. Ebenso wurde die Rotsperre von Maximilian Eiselt noch nicht verhandelt. Doch in der morgigen Partie gilt kein „Wenn und Aber“. In Rielasingen wurde der Teamgeist mit einem Punkt belohnt. Jeder eingesetzte Akteur hat sein Soll erfüllt und Trainer Dietterle war nach Spielende voll des Lobes und wird alles unternehmen, um gegen Villingen ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen. Spannung pur ist rund um die Röser Arena in der morgigen Partie angesagt. Spielbeginn: 14:00 Uhr, Kassenöffnung: 13:00 Uhr. Auf die Einhaltung der Corona Auflagen wird hingewiesen.

1. FC Rielasingen-Arlen : SfD 0:0

1. FC Rielasingen-Arlen : SfD 0:0

Mittwoch, 23.09.2020, 18.00 Uhr
Kunstrasenplatz Talwiese, Rielasingen

Tore:
Fehlanzeige

Trotz stark angespannter Personalsituation (es fehlten Scherer, Schindele, Schwarzer, Mutlu, Bihr, Gallego und Zimmer, sowie der rotgesperrte Eiselt) und vierstündiger Busanreise holen die Sportfreunde leistungsgerecht einen Punkt beim 1. FC Rielasingen-Arlen.

SfD II : TSG Abtsgmünd 2:0

SfD II : TSG Abtsgmünd 2:0

Sonntag, 20.09.2020, 15.00 Uhr
RÖSER Arena, Dorfmerkingen

Tore:
1:0 Fabian Amon (58. Minute), 2:0 Bernd Mahler

Damit holen die Jungs von Trainer Stefan Schill am Wochenende mit Doppelspieltag 6 Punkte und 6:0 Tore. 

Spielbericht 1. CfR Pforzheim : SfD 3:0

Sportfreunde Dorfmerkingen am 5. Spieltag erstmals besiegt

Nach vier erfolgreichen Spieltagen in der Fußball Oberliga Baden Württemberg mussten die Sportfreunde beim 1. CfR Pforzheim ihre erste Niederlage hinnehmen. Dem Ergebnis nach eine deutliche Angelegenheit für die Gastgeber, doch weit gefehlt. Die Partie wurde von beiden Seiten intensiv und auf Augenhöhe bis zum Führungstreffer der Gastgeber in der 65. Spielminute geführt. Durch diesen zu diesem Zeitpunkt unnötigen Rückstand war der Dorfmerkinger Widerstand gebrochen.

Mit gemischten Gefühlen reisten die Schützlinge von Trainer Dietterle zum heimstarken 1.CfR Pforzheim. So musste man im Dorfmerkinger Lager neben den Langzeitverletzten Scherer und Schwarzer, mit Schindele, Mutlu, Zimmer und Bihr, verletzungs- bzw. krankheitsbedingt auf vier weitere Akteure verzichten.

Von den Gastgebern war bekannt, dass sie vor allem in der Anfangsphase der Partie viel Druck erzeugen. Diesem Druck galt es im Dorfmerkinger Lager stand zu halten. So stand den Schützlingen von Trainer Dietterle nach fünf Spielminuten bereits zweimal Fortuna zur Seite, als Torjäger Catanzano und wenig später Münst knapp am Dorfmerkinger Gehäuse vorbeischossen. Dadurch wurden die Sportfreunde wach gerüttelt und bis zur Pause waren es Gallego, Weiß und Eiselt, die den Dorfmerkinger Führungstreffer auf dem Fuße hatten und auf der Gegenseite die Gastgeber nach 25 Spielminuten wiederum knapp scheiterten. Bereits auf dem Weg zur Pause war ersichtlich: wer an diesem Tag den ersten Treffer erzielt, wird als Sieger den Platz verlassen. Auch im 2. Durchgang wog die Partie hin und her, so fand ein Querpass von Tim Brenner in der 52. Spielminute keinen Abnehmer und auf der Gegenseite verhinderte Keeper Zech nach Fallrückzieher von Ratifo den Dorfmerkinger Rückstand. Dann die 65. Spielminute. Fabi Weiß verliert das Leder in der gegnerischen Hälfte, ein Schneller Konter, Schmidt grätscht am Leder vorbei und Catanzano vollstreckt zum 1:0 Führungstreffer der Pforzheimer. Der 2:0 Rückstand in der 71. Spielminute ein Duplikat des 1:0 Rückstandes. Doch dieses mal war es Daniel Nietzer, der das Leder vertändelte und der Konter über den besten Pforzheimer, Robin Münst und es hieß 2:0. Danach war es der unsicher leitende Unparteiische Manuel Digeser, der mehr und mehr zum Ärger beider Teams in den Mittelpunkt rückte. In der 75. Spielminute wurde Eiselt an der Außenlinie von dem Pforzheimer Gudzevic umgestoßen. Es entwickelte sich eine Rudelbildung und der Unparteiische zeigte zuerst  dem Pforzheimer und danach Eiselt die rote Karte. Begründung des Unparteiischen: Foulspiel des Pforzheimer Gudzevic und wegen herbeiführen einer Rudelbildung rote Karte für Eiselt.
In einer bis zum Schlußpfiff spannenden Partie dann in der 3. Minute der Nachspielzeit ein Mißverständnis zwischen Keeper Zech und M. Schiele. Der lachende Dritte war Rienhardt und es hieß 3:0.

SfD-Trainer Helmut Dietterle:
„Dies war ein verdienter Sieg für die Pforzheimer. Nach dem 1:0 Rückstand haben wir das Fußball spielen aufgegeben. Ärgerlich die beiden unnötigen roten Karten. Bei dieser Partie sollte sich der Unparteiische seine Leistung überdenken. Trotz allem gilt jetzt kein Jammern und der Blick richtet sich auf die schwere Aufgabe am Mittwoch beim 1. FC Rielasingen-Arlen“.

Aufstellung Sf Dorfmerkingen:
Zech, Schmidt (ab 72. Renner), Brenner, Janik, Feil (ab 72. Gunst), Eiselt, Nietzer, Gruber, Schiele, Weiß (ab 84. Fürst), Gallego (ab 75. Schweizer)

Torfolge:
1:0 Catanzano (65. Min.), 2:0 Münst (71. Min.), 3:0 Rienhardt (90.+3 Min.)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karten: Eiselt Sf Dorfmerkingen u. Gudzevic 1. CfR Pforzheim 75. Min.

1. CfR Pforzheim : SfD 3:0

1. CfR Pforzheim : SfD 3:0

Samstag, 19.09.2020, 14.00 Uhr
Stadion im Brötzinger Tal, Pforzheim

Tore:
1:0 Salvatore Catanzano (65. Minute), 2:0 Robin Münst (71. Minute), 3:0 Marco Rienhardt (93. Minute)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karten für Denis Gudzevic (1. CfR Pforzheim) und Maximilian Eiselt (SfD) jeweils in der 75. Minute

SfD II : SV Wört 4:0

SfD II : SV Wört 4:0

Freitag, 18.09.2020, 18.00 Uhr
RÖSER Arena, Dorfmerkingen

Tore:
1:0 Dominik Schuster (45. Minute), 2:0 Moritz Lingel (51. Minute), 3:0 Fabian Amon (76. Minute, Handelfmeter), 4:0 Tobias Kaschek (78. Minute)

Eine souveräne, geschlossene Mannschaftsleistung unserer Jungs führte zum in dieser Höhe auch verdienten Sieg.

SfD : TSG Backnang 3:1

Mittwoch, 16.09.2020, 17.30 Uhr
RÖSER Arena, Dorfmerkingen

Tore:
1:0 Daniel Nietzer (9. Minute), 2:0 Marc Gallego (27. Minute), 2:1 Mario Marinic (41. Minute, Foulelfmeter), 3:1 Daniel Nietzer (73. Minute)

Besondere Vorkommnisse:
Die Sportfreunde kassieren ihr erstes Gegentor in der laufenden Saison per Foulelfmeter

SfD II : SG Schrezheim 1:2

SfD II : SG Schrezheim 1:2

Sonntag, 13.09.2020, 15.00 Uhr
RÖSER Arena, Dorfmerkingen

Tore:
0:1 Daniel Schmid (68. Minute)
1:1 Moritz Lingel (76. Minute)
1:2 Julius Dostal (87. Minute)

Interesse geweckt?

Du bist Fan oder möchtest gerne am aktiven Vereinsleben teilhaben? Worauf wartest du noch?