Aktuelles

++++ ERGEBNISSE VOM WOCHENENDE ++++

 

Effektivere Ravensburger besiegen Sportfreunde Dorfmerkingen

Nicht die bessere Mannschaft im Spiel zwischen dem FV Ravensburg und den Sportfreunden Dorfmerkingen, sondern die Effektivere hat die Partie zu ihren Gunsten entschieden, so war der einhellige Tenor der Fans in beiden Lagern nach dem 3:1 Sieg des Gastgebers. Während das Chancenplus eindeutig bei den Schützlingen von Trainer Dietterle lag, war es der FV Ravensburg, der die wenig gebotenen Torchancen eiskalt nutzte und somit 3  Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte.

Trainer Dietterle stellte sein Team gegenüber dem Spiel vom vergangenen Samstag gegen den SV  Linx um und brachte von Beginn an Sauer, Mutlu und Zimmer in die Partie. Bereits nach 5 Spielminuten konnten die Sportfreunde durch Gruber und Mutlu zwei Torchancen verbuchen. Zuerst meisterte Keeper Kraus glänzend und der Schuß von Mutlu strich knapp am Gehäuse des Gastgebers vorbei. Anders dagegen die Heimelf in der 7. Spielminute. Der erste Angriff in Richtung Dorfmerkinger Gehäuse und es hieß 1:0. Bereits beim Spielaufbau ging man in der Dorfmerkinger Abwehr zu halbherzig zu Werke, dann folgte ein Mißverständnis in der Dorfmerkinger Innenverteidigung und Schäch bedankte sich mit dem Führungstreffer. Danach plätscherte die Partie so vor sich hin, doch in der 28. Spielminute lag den wiederum zahlreich mitgereisten Dorfmerkinger Fans der Torschrei auf den Lippen, als nach einer Ecke Ravensburgs Altmann auf der Torlinie klärte. Wie aus heiterem Himmel dann in der 30. Spielminute das 2:0. Ein Freistoß aus gut und gerne 40 m und Geiselhart konnte unbedrängt einköpfen. Doch fast im Gegenzug gelang Mutlu nach Vorarbeit von Nietzer der Anschlußtreffer für die Sportfreunde. Jetzt wurde wieder Morgenluft gewittert und in der 38 . Spielminute scheiterte erneut Mutlu nur knapp am Ravensburger Gehäuse. Kurz vor dem Pausentee folgte eine parallele zum Führungstreffer. Wiederum über die rechte Seite passte Boneberger in den Dorfmerkinger Strafraum und Schachtschneider drückte das Leder zum 3:1 über die Linie. Nach der Pause ein unveränderte Bild. Jetzt war es Bobo Mayer, der für Sauer ins Spiel kam und seine Mannschaft in gewohnter Weise vorantrieb. Der lauffreudige Mutlu wurde von Mayer auf die Reise geschickt, doch Ravensburgs Keeper Kraus entwickelte sich zum Besten Mann auf dem Feld und hielt die Führung. Danach waren es Gallego und Nietzer, die den Anschlußtreffer auf dem Fuße hatten, doch an diesem Tag hätte man noch Stunden spielen können, um etwas zählbares mit auf die Heimreise zunehmen.

Fazit eines sichtlich enttäuschten Trainer Dietterle: Keiner hätte sich beschweren können, wenn die Partie 1:3 zu unseren Gunsten ausgegangen wäre. Doch heute hat man deutlich gesehen, dass kleine Unaufmerksamkeiten in dieser Liga eiskalt bestraft werden.

Sf Dorfmerkingen:
Zech, Scherer ab 87. Min. Ph. Schiele, Sauer ab 46. Min. Mayer, Janik, Nietzer, Gruber, Schiele M., Schindele, Zimmer ab 82. Min. Renner, Gallego, Mutlu ab 77. Min. Schwarzer,

Torfolge: 1:0 Schäch 87. Min.9, 2:0  Geiselhart 830. Min.9, 2:1 Mutlu (34. Min.), 3:1 Schachtschneider (44. Min.)

Zuschauer: 350