Aktuelles2018-11-18T09:24:29+00:00

Aktuelles

 

 

 

 

Sportfreunde Dorfmerkingen egalisieren 5:1 Rückstand
Fußballwahnsinn erlebten die zahlreich mitgereisten Dorfmerkinger Fans beim 5:5 Unentschieden zwischen dem SSV Ehingen Süd und den Sportfreunden Dorfmerkingen. Nach einer desolaten ersten Spielhälfte und nach 51 Spielminuten einem 5:1 Rückstand bahnte sich für die Schützlinge von Trainer Dietterle ein Desaster an. Doch es kam anders. Dass Wille, körperliche Fitness und eine gute Moral,  Berge versetzen können, zeigte sich in Folgezeit. Die Sportfreunde drehten die Partie, erkämpften sich ein  5:5 Unentschieden und hatten in der Schlußphase Pech, als der Unparteiische ein klares Foulspiel im Ehinger Strafraum an D. Nietzer übersehen hatte und den Schützlingen von Trainer Dietterle den fälligen Foulelfmeter untersagte.

Kaum hatten die Fans ihren Platz auf dem Sportgelände eingenommen, war es Telaovic, der ungestört durch die Dorfmerkinger Abwehrreihen lief und zum 1:0 einschoß. Vor schnellem Umschaltspiel der Gastgeber hat Trainer Dietterle seine Mannen vor der Partie gewarnt und aufmerksam gemacht. Diese Warnung fand jedoch bei den Akteuren keinerlei Gehör. So nach 22 Spielminuten, als ein Ehinger Spieler erst kurz vor dem Strafraum durch Foulspiel gebremst wurde. Barwan schnappte sich das Leder und zirkelte den Freistoß zum 2:0 in die Dorfmerkinger Maschen. Zwei Zeigerumdrehungen später war es Sameisla, der ungestört über 40 m Richtung Dorfmerkinger Gehäuse lief und zum 3:0 einschoß. Was war mit den Sportfreunden los, deren bisher Stärke im Abwehrverhalten lag? Daniel Nietzer verkürzte nach toller Vorarbeit von Mutlu auf 3:1 und es keimte kurzzeitig Hoffnung im Dorfmerkinger Lager auf. Doch es folgten Kopien der erzielten Ehinger Treffer. Erneut waren es die Ehinger, Sameisla und danach Hess, die ungehindert durch das Dorfmerkinger Mittelfeld und die Abwehr marschierten und auf 5:1 erhöhten. Es bahnte sich ein Desaster an. Doch es kam umgekehrt. Der für Haller ins Spiel gekommene Tim Brenner, der erst seit zwei Wochen ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, verkürzte mit zwei Treffern auf 5:3 und als Mango nach 81 Minuten das 5:4 erzielte bahnte sich die Überraschung an. Der Dorfmerkinger Sturmlauf, Einsatz und die tolle Moral wurde belohnt. Brenner erzielte mit seinem 3. Treffer das 5:5. Die Gastgeber waren am Boden und hatten am Schluß das Glück des Tüchtigen. Ein Kopfball von Mango wurde von Ehingens Keeper über den Pfosten gelenkt und als der beste Dorfmerkinger Akteur, D. Nietzer in aussichtsreicher Position im Strafraum von den Beinen geholt wurde, rechnete jeder mit dem Pfiff, doch der Unparteiische hatte ein Einsehen mit dem Gastgeber, welcher in der Schlußphase Opfer ihrer aufwendigen ersten Spielhälfte geworden ist.

Trainer Dietterle:
Es ist undiskutabel über die erste Spielhälfte zu sprechen und keiner der eingesetzten Akteure fand nur annähernd zu seiner Normalform. Doch was sich nach dem 5:2 abspielte wird man nicht so oft im Fußball erleben. Hier muß ich meiner Mannschaft ein großes Lob zollen und durch diese Aufholjagd sind wir auch noch nach 14 Partien ungeschlagen. Mit zwei Heimspielen gegen den FC Wangen und den TSV Essingen folgen noch richtige Fußballkracher, auf die wir uns nun gezielt vorbereiten werden.

Aufstellung Sf Dorfmerkingen:
Zech, Scherer, Sauer – ab 78. Y. Schmidt, Janik, Vesel – ab 46. Min. B. Schiele, Bihr –  ab 58. Min. Mango, Nietzer, Gruber, Schiele M., Mutlu, Haller – ab 46. Min. Brenner

Torfolge:
1:0 2. Min. Telalovic, 2:0 22. Min. Barwan, 3:0 24. Min. Sameisla, 3:1 28. Min. Nietzer, 4:1 41. Min. Sameisla, 5:1 52. Min. Hess, 5:2 54. Min. Brenner, 5:3 69. Min. Brenner, 5:4 81. Min. Mango, 5:5 82. Min. Brenner